Abschied von den Coversongs: Fallacy-Musiker gründen neue Band

Die "Wand der Angst und der Dunkelheit" baut sich am Samstag, 18. Oktober, im Jugendzentrum auf. So heißt das erste Album ("Wall of fear and darkness") der Amberger Rock- und Metal-Band Reaper's Revenge (Bild), die ab 19 Uhr auf der Bühne steht. Der Eintritt kostet sieben Euro. Im Oktober 2013 hatten Christian Bösl und Philipp Wein von der Coverband Fallacy eine Idee. Sie wollten eine Band, die eigene Stücke bietet. Die Besetzung war mit Christopher Knauer, Dominique Hoffmann und Klaus Hegen komplett - der Start von Reaper's Revenge. Zudem treten Cryptic Steel (Heavy/Speed Metal), Blacknetic (Thrash Metal) und Dieversity (Modern Metal) auf. Mehr Infos im Jugendzentrum (Tel. 86814). Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.