Absolventen der Berufsfachschule für Krankenpflege feiern ihr bestandenes Examen
Geprüft auf dem Weg der Menschlichkeit

Gleich zehn der 39 Absolventinnen und Absolventen der Krankenpflegeschule schnitten mit einem Einser vor dem Komma ab. Bild: hfz
"Nehmen Sie vor allem die Menschlichkeit mit in Ihr Berufsleben, denn egal wo Sie als Pflegende künftig tätig sein werden, damit repräsentieren Sie unser Klinikum", gab Schulleiterin Claudia Staudinger den 39 frisch examinierten Absolventinnen - und auch Absolventen - der Berufsfachschulen des Klinikums St. Marien bei der offiziellen Verabschiedung mit auf den Weg.

Gerade erst aus der mündlichen Prüfung entlassen, feierten die jungen Damen und Herren nur ein paar Stunden später im Speisesaal des Klinikums voller Stolz ihr bestandenes Examen. Ein besonderer Grund zur Freude: Alle haben die Prüfungen mit guten bis sehr guten Ergebnissen bestanden. Klinikumsvorstand Manfred Wendl gratulierte den Absolventen zu ihren hervorragenden Leistungen und betonte, wie wichtig vor allem die Menschlichkeit in der Krankenpflege sei. Auch Bürgermeister Martin Preuß überbrachte seine Glückwünsche. Die Vertreterin der Regierung der Oberpfalz, Medizinaldirektorin Dr. Christine Endres-Akbari, übergab anschließend die Zeugnisse und Urkunden an die Absolventinnen. Mit einem Einserschnitt bestanden Katharina Roith (1,0), Anna-Evelyn Juhas (1,0), Samantha Lind (1,0), Christian Narr (1,0), Theresa Beierl (1,3), Christiana Gottschalk (1,3), Daniela Hofmann (1,3) und auch Jessica Weiß (1,3).
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8407)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.