Aktion der Stiftung Lesen begeistert rund 1000 Schüler
Liebeserklärungen für das Buch

Leidenschaftliche Buch-Leser sind die 7 Mädchen und 22 Buben der Klasse 5d der Schönwerth-Realschule. Auf das bedruckte Papier wollen die Jugendlichen von morgen nicht verzichten. Bild: Steinbacher
Das Herz von Buchhändlerin Maria Platzer dürfte höher geschlagen haben. "Wer liest von euch noch Bücher?", fragte sie vorsichtig die Fünftklässler aus der Schönwerth-Realschule. Und siehe da: Alle Finger schnellten nach oben. Am Welttag des Buches war gestern die Klasse 5d in der Buchhandlung Rupprecht zu Gast - eine von 43 aus Amberg und dem Landkreis, die sich an der Aktion "Ich schenk Dir ein Buch" der Stiftung Lesen beteiligen.

In Windeseile hatten die 7 Mädchen und 22 Buben die Leseecke im Obergeschoss in ein Wohnzimmer verwandelt. Zwischen Bildbänden, Sachbüchern und Atlanten machten es sich die Kinder gemütlich. Warum sie denn Bücher lesen, wollte Platzer wissen: "Weil sie bis zum Schluss spannend sind", antwortete Daniel. "Und weil man meistens was daraus lernt", wusste Emelie.

Mit Smartphones und Laptops haben die Zehn- bis Zwölfjährigen zwar längst Bekanntschaft gemacht. Wenn es um das Lesevergnügen geht, greifen sie ihrem eigenen Bekunden nach aber viel lieber auf Papier zurück. "Ein echtes Buch ist irgendwie realistischer", meinte Fabian, der sich nicht vorstellen kann mit einem Kindle unter der Bettdecke zu verschwinden. Sonst könnte er ja auch keine Taschenlampe mitnehmen, um die Seiten auszuleuchten. "Da steckt auch mehr Arbeit dahinter", zeigte sich Anika überzeugt. "Die, die ein Buch rausgeben, bemühen sich, dass das gut wird."

Eine Geschichte geschenkt

Klassenlehrerin Saskia Poß versicherte, dass sie die Antworten nicht einstudiert hat. Umso mehr gingen die Statements der Jugendlichen von morgen bei Buchhändlerin Platzer runter wie Öl. Als Dankeschön durfte jedes Kind einen neuen Titel aus der Reihe "Ich schenk dir eine Geschichte" mit nach Hause nehmen. Seit 1997 gibt die Stiftung Lesen jedes Jahr zum Welttag des Buches eine neue Folge heraus. Die Bände werden von bekannten Kinderbuchautoren geschrieben und richten sich inhaltlich an der Lebenswelt der Zehn- bis Zwölfjährigen aus. Fast 1000 Exemplare verteilt allein die Buchhandlung Rupprecht.(Angemerkt)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.