Am Ziel

Die Tischtennis-Mädchen des TuS Schnaittenbach zeigen keine Schwächen und holen sich den Titel in der Oberpfalzliga. Die Herren des TTC Hirschau sind nicht so gut drauf.

Der TuS Schnaittenbach ist Meister der Oberpfalzliga-Mädchen im Tischtennis. Mit ihrem achten Saisonsieg in Folge brachten Julia Finster, Hanna Träger, Anna-Lena Nößner, Annika Grünwald, Katja Nübler und Verena Lottner zwei Spieltage vor Rundenende den Titel unter Dach und Fach. Im Heimspiel gegen den TSV Stulln gaben die Schnaittenbacherinnen beim 6:0-Sieg nur einen Satz ab. Die TuS-Mädchen beherrschten die Liga nach Belieben und wurden verdient Meister.

Nach einem makellosen Doppelauftritt schwächelte der TuS Schnaittenbach im Heimspiel der Oberpfalzliga-Herren gegen den Tabellenvorletzten FC Miltach nur im ersten Einzeldurchgang. Thomas Reiß musste sich der Miltacher Nummer eins Ludwig Martin 1:3 geschlagen geben.

Michael Rogner und Matthias Stepan scheiterten gegen Peter Bindl und Alfons Bucher erst im Entscheidungssatz. Am 9:3-Erfolg der Ehenbachtaler gab es aber nichts zu rütteln.

Der SV Etzelwang und der TTC Hirschau punkteten in der 2. Bezirksliga-Süd-Herren jeweils gegen den SC Sinzing. Spitzenreiter Etzelwang nahm die Heim-Hürde gegen das Team aus dem Kreis Regensburg souverän.

Nach einem mäßigen Doppelauftritt (1:2) zeigte der SV in den Einzeln, dass er zu Recht ganz oben in der Liga steht. Bis auf Walter Bielesch, der sich Wolfgang Dirscherl 0:3 beugen musste, gingen die Punkte und der Sieg mit 9:3 an die Hausherren.

Den Hirschauern gelang die Revanche für die Vorrundenniederlage nicht ganz. In Sinzing holten sie dank einer 3:1-Doppelbilanz ein verdientes 8:8-Unentschieden. Danach hatte es kurz vor Schluss nicht ausgesehen. Hirschau lag 6:8 zurück. Mit einer Energieleistung rang Dominik Zach Christian Kämpf mit 3:2 nieder und Philip Amann/Markus Dietrich sicherten mit einem 3:1 über Christian Bracht/Leonard Weigl den Punkt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.