Amberg.
Brandstiftung: Zwei Verletzte

(kan) Feuer in einer Pension an der Barbarastraße: Verantwortlich macht die Polizei dafür eine 36 Jahre alte Bewohnerin. Nachdem die Frau sich im Amberger Klinikum jeder ärztlichen Behandlung verweigert habe, sei sie in ein Regensburger Krankenhaus gebracht worden.

Am Donnerstag gegen 21.30 Uhr hatte die 36-Jährige nach Darstellung des Polizeipräsidiums in ihrem Zimmer einen Vorhang angezündet, worauf es zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung kam. Anwohner wurden darauf aufmerksam und konnten die Flammen noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Der Schaden dürfte bei ungefähr 5000 Euro liegen.

Sowohl die Brandstifterin als auch eine 59-Jährige, die sich in dem Haus aufhielt, erlitten Rauchgasvergiftungen und kamen zur stationären Behandlung ins hiesige Klinikum, wo die 36-Jährige jedoch, wie anfangs erwähnt, partout nicht bleiben wollte. Andere Bewohner des Anwesens wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Sie blieben der Polizei zufolge unverletzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.