Amberg.
Goldschmuck erbeutet

(zm) Einschleichdiebe machen keine Sonntagspause. Diese schmerzliche und verunsichernde Erfahrung musste eine 76-jährige Rentnerin im Stadtteil Raigering machen. Während die Seniorin das angenehme Wetter am Sonntag vorwiegend im Garten genoss, drang laut Polizeiangaben zwischen 9 und 15 Uhr ein Unbekannter in das Mehrfamilienhaus und die Wohnung des Opfers im Obergeschoss ein, um die Räume nach Beute zu durchwühlen.

Die Haustüre war laut Polizei lediglich in den sogenannten "Schnapper" gefallen und der Wohnungseingang nicht versperrt. Der Täter wurde im Schlafzimmer der alten Dame fündig. Aus einer Schatulle entwendete er Goldringe, Halsketten und Armreifen im geschätzten Gesamtwert von 7000 Euro. Der Einschleichdieb wurde von niemanden bemerkt. Die Polizei (0 96 21/890-0) sucht deshalb Zeugen, denen im Tatzeitraum im Umfeld der Hallstätter Straße verdächtige Personen aufgefallen sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.