"Amberg hilft Menschen" jetzt auch online
Seite ist ein Gewinn

So sieht die Startseite von www.amberg-hilft-menschen.de aus. Bild: hfz
"Die Zukunft hat begonnen, wir sind gut gerüstet", berichtet der Sprecher der Initiative "Amberg hilft Menschen", Werner Konheiser. Mit der Vernetzung von 15 Hilfsorganisationen und privaten ehrenamtlichen Initiativen in der Stadt und im Landkreis erreichen die Bündnispartner laut einer Pressemitteilung ein wichtiges Etappenziel. Die Hilfe für in Not geratene Menschen könne dadurch zukünftig besser koordiniert und effektiver gestaltet werden.

Die gemeinnützige Bürgerinitiative hatte die Homepage bei einer Preisauslobung einer Webagentur aus Nordbayern als Sponsoring erhalten. Das Unternehmen names Ability vergibt jedes Jahr eine Internetseite an ehrenamtliche Hilfsinitiativen. Der Internetauftritt ist laut Konheiser leicht zu bedienen und frei von Barrieren: Das heißt, es gibt einen sogenannten Screen Reader, Sehbehinderte bekommen die Texte vorgelesen. Zudem haben Menschen mit eingeschränkter Motorik die Möglichkeit, die Seite mittels einer Tab-Navigation (Einfinger-Bedienung) zu nutzen. Laut Konheiser ist die Seite kompatibel mit Smartphones, Tablets und allen Monitorgrößen.

Konheiser resümiert: " Wer leistet was, wer kann wie helfen? Alle Hilfsinitiativen haben eine Verlinkung zu den eigenen Homepages und zu ihren Facebook-Seiten. Damit haben wir eine in der Vielfalt noch nie dagewesene Internetpräsenz der wichtigsten Hilfsorganisationen erreicht."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.