Amberg.
Kulturnotizen Oswald Sattlers religiöse Seite

Ein außergewöhnliches sakrales Konzert bietet die Veranstaltungsagentur Konrad Konzert für Donnerstag, 3. Dezember, 19 Uhr, in der Basilika St. Martin an. Oswald Sattler, der als Volksmusikant im deutschsprachigen Raum alles erreicht hat, was man nur erreichen kann, zeigt sich von seiner religiösen und gläubigen Seite. Das Gründungsmitglied der Kastelruther Spatzen hat bereits fünf Alben mit sakralen Liedern und Stücken aufgenommen. 2012 erschien das bisher letzte dieser Reihe mit dem Titel "Wer glaubt ist nie allein". Es umfasst moderne Kirchenlieder, von ihm individuell interpretiert, sowie Neukompositionen.

Die Idee, Konzerte in Kirchen zu geben, hat Oswald Sattler von Anfang an begeistert. "Ich möchte, dass die Menschen die Lieder und Texte ganz bewusst anhören. Das geht am besten im Rahmen eines Konzertes. Ich wünsche mir, dass die Konzerte letztendlich als Ganzes wirken und zum Erlebnis werden."

Bei dem besonderen Kirchenkonzert in der Amberger Basilika St. Martin wird Oswald Sattler unterstützt von dem Kastelruther Männerquartett, bei dem sein Bruder Robert Sattler Mitglied ist. Ferner begleiten ihn Chor und Orchester. Diese einmalige Zusammenstellung in Bayern verspricht erneut ein Konzert-Abend der Extraklasse zu werden. Das Liveprogramm umfasst drei Stunden.

Der Kartenvorverkauf läuft über den Ticketservice der Amberger Zeitung (306-230), Inhabern der Vorteilscard des Medienhauses Der Neue Tag werden Sonderkonditionen eingeräumt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.