Amberg.
Martin Preuß gibt CSU-Kreisvorsitz ab

Bürgermeister Martin Preuß gibt CSU-Kreisvorsitz ab. Bild: Hartl
(kan) Martin Preuß hat am Donnerstag auf Nachfrage bestätigt, dass er als Kreisvorsitzender der Amberger CSU aufhören wird. Bürgermeister, Bezirksrat und Chef des Kreisverbandes - "auf Dauer ist das so nicht zu leisten", begründete der 51-Jährige seinen Schritt. Er wolle seine Arbeit ja vernünftig machen, fügte er hinzu.

Preuß, seit 2002 Mitglied der CSU-Stadtratsfraktion, hat den Kreisvorsitz seit 2011 inne. In den vergangenen vier Jahren hatte er vier Wahlen zu bestreiten. Das "war sehr arbeitsintensiv". Wer Preuß' Amt übernimmt, ist offiziell noch nicht entschieden. Als heißer Anwärter für den frei werdenden Posten wird Ex-Stadtrat Stefan Ott (35) gehandelt. Demnächst werde eine Sitzung stattfinden, in der es um die Nachfolge gehe, sagte Preuß dazu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.