Amberg.
Mini-OP an neuer Straße

Bild: Hartl
(san) Nanu, was ist da denn los? Das dachten sich gestern wohl viele, die auf dem Kurfürstenring unterwegs waren. Sollte etwa die frisch asphaltierte Straße wieder aufgefräst werden?!

Stefan Weiß, Technischer Amtsrat beim Staatlichen Bauamt weiß des Rätsels Lösung. Seinen Worten nach wurde die Fahrbahn an dieser Stelle lediglich aufgeschnitten, um die Induktionsschleifen zur Ampelsteuerung einzubringen. Mit Vergussmasse wurden die Fugen wieder verfüllt. "Das ist nichts Besonderes", erklärt er diese Arbeiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.