Amberg.
Täter schlägt zu: Polizist verletzt

(tk) Dieser Sonntagvormittag kommt einem 20-Jährigen noch teuer zu stehen. Zunächst randalierte er vor einer Gaststätte am Mariahilfbergweg, dann beleidigte er auch noch Polizisten. Eine Reinigungskraft hatte um 10.45 Uhr die Ordnungshüter verständigt, weil sich ein Unbekannter an der Eingangstür eines Clubs zu schaffen machte. Als die Beamten ankamen, sahen sie einen Mann, der mit einer Eisenstange gegen die Tür schlug und dabei sichtbare Schäden hinterlassen hatte.

Die Alarmierten sprachen den Täter an. Dieser reagierte "äußerst aggressiv und beleidigte die Streifenbeamten und eine Beamtin auf unflätigste Art", heißt es in einer Pressemitteilung. Kaum festgenommen wurde, schlug der 20-Jährige um sich und verletzte einen Polizisten (37) an einem Knie. Mit Handschellen gesichert, wurde der Störenfried aus dem Vilstal zur Dienststelle gebracht. Dort stellte sich heraus, dass er 2,2 Promille Alkohol im Blut hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.