Amberg und die Region im Fernsehen

In der neuen BR-Filmreihe "Schöne Oberpfalz" stehen am Samstag, 3. Januar, ab 18 Uhr die Stadt Amberg und die Region im Mittelpunkt. Vorgestellt werden dann der Jugendtheaterclub Amberg und dessen Leiter "Winni" Winfried Steinl. Dass der Bergbau Spuren bis heute hinterlassen hat, zeigt das Beispiel von Hirschau und dem Monte Kaolino. In Sulzbach-Rosenberg weist das Industriedenkmal Maxhütte auf die wirtschaftliche Vergangenheit hin, ebenso die "Historische Druckerei J. E. v. Seidel". Zu Besuch sind die Fernsehmacher außerdem in der Synagoge von Sulzbach-Rosenberg und im barocken Lesesaal der Provinzialbibliothek Amberg. Des Weiteren wird gezeigt, dass sich Ambergs Historie deutlich in ihrem Stadtbild erhalten hat: im Turm von St. Martin, in den vielen Brunnen, im gotischen Rathaus, im Eh'häusl, dem kleinsten Hotel der Welt, in den Bögen der Stadtbrille.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.