Amberger Schiedsrichter gewinnen erneut das Schwandorf Futsalturnier - Im Finale die besseren ...
Nach der Weihnachtsfeier die Siegesfeier

Nahezu die Ausmaße des Champions-League-Siegerpokals hat die Trophäe des Schwandorfer Schiedsrichterturniers. Zum zweiten Mal in Folge sicherte sich die Auswahl der Amberger Schiedsrichtergruppe den Henkelpott. Den Turniersieg bejubeln (hinten von links) Thomas Hüttner, Julian Roidl, Felix Hahn, Moritz Fischer, Tim Schuller, (vorne von links) Philipp Götz, Tobias Bauer, Jonas Kohn und Thomas Ehrnsperger. Bild: gel
In einer Neuauflage des Vorjahresfinales besiegte die Schiedsrichtergruppe Amberg in der Schulsporthalle in Neunburg vorm Wald die Kollegen aus Schwandorf im Sechsmeterschießen und wiederholten damit den Turniersieg von 2013.

Die Weihnachtsfeier vom Tag zuvor schienen die Amberger gut weggesteckt zu haben. Von Beginn an zeigten Thomas Hüttner (1. FC Schlicht), Julian Roidl (DJK Ensdorf), Felix Hahn (TSV Theuern), Moritz Fischer (SpVgg Ebermannsdorf), Tim Schuller (SV Freudenberg), Philipp Götz (TSV Theuern), Tobias Bauer (SpVgg Ebermannsdorf), Jonas Kohn (Germania Amberg) und Thomas Ehrnsperger (1. FC Rieden), dass sie bei der dritten Auflage des internationalen Futsal-Cups der Schiedsrichtergruppe Schwandorf gewinnen wollten.

Zum Auftakt gab es einen 5:1-Sieg gegen Weiden, Torschützen für Amberg waren Schuller (2), Kohn, Götz und Hüttner. Es folgte ein knappes 2:1 gegen Domažlice (Tschechien) durch Tore von Roidl und Fischer. Im letzten Vorrundenspiel sorgten Fischer, Hüttner, Kohn und Ehrnsperger mit ihren Treffern sowie ein Eigentor für einen 5:3-Erfolg gegen Nürtingen (bei Stuttgart). Mit einem 3:2-Sieg im Halbfinale gegen Regensburg (Tore: Ehrnsperger, Hüttner und Schuller) stand Amberg erneut im Endspiel. Wie schon im vergangenen Jahr ging es gegen Gastgeber Schwandorf, der auf Revanche sann. In einem ausgeglichenen Spiel stand es bei der Schlusssirene 1:1-Unentschieden (Treffer: Roidl). Im anschließenden Sechsmeterschießen hatten die Amberger die besseren Nerven und gewannen mit 5:3.

Schon am Samstag, 20. Dezember, steht der nächste Turniereinsatz auf dem Programm. In einem Futsalturnier der Gruppe Neumarkt trifft Amberg in der Vorrunde auf die Unparteiischen aus der Fränkischen Schweiz, Jura Süd und Zirndorf. In der anderen Gruppe spielen Pegnitzgrund, Fürth, Jura Nord und Neumarkt. Das eingespielte Team steht in Freystadt allerdings nicht komplett zur Verfügung. Im Einsatz sind Tobias Bauer, Felix Hahn, Dennis Jäger (TSV Theuern), Philipp Götz, Julian Roidl, Sergej Aleschko (SV Kauerhof), Max Kammerer (SV Raigering), Dominik Haas (FC Amberg) und Florian Haller (DJK Ammerthal).
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.