Ambergs beste Vorleser

Der 56. Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels geht in die nächste Runde: In rund 7100 Schulen in ganz Deutschland treten die besten Vorleser zu den regionalen Entscheiden an - auch in Amberg. Das Vorlesen findet am Montag, 23. Februar, um 15 Uhr, in der Stadtbibliothek ( Zeughausstraße 1a) statt. Neun Buben und Mädchen aus den weiterführenden Schulen Ambergs machen unter sich aus, wer als bester Amberger in die nächste Runde auf Bezirksebene kommt.

Nach Angaben des Börsenvereins des deutschen Buchhandels beteiligen sich auch in diesem Schuljahr wieder mehr als 600 000 lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen am größten bundesweiten Lesewettstreit. Den Vorlesewettbewerb gibt es seit 1959. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, sind dem Verband zentrale Anliegen. Die Etappen führen über Stadt- und Landkreisebene, Bezirks- und Länder-Runde bis zum Bundesfinale am 17. Juni. Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.