Amerikaner greifen an

Der Freihunger Spielertrainer Daniel Neugebauer (links) und Innenverteidiger Thomas Köhler (rechts) können beim wuchtigen Schuss des eingewechselten Sorghofers Patrick Grünbauer (Mitte) zuschauen. Bild: Ziegler

Weiter an der Tabellenspitze der A-Klasse Nord liegt der FC Großalbershof, der auch bei seinem satten 5:0-Erfolg bei der SG Etzenricht II nichts anbrennen ließ. Etwas unerwartet behauptet der SV Michaelpoppenricht den zweiten Platz, obwohl er beim FSV Gärbershof antreten muss. Zwei Neuzugänge beleben die Offensive des SV Sorghof II.

Der FC Großalbershof ging früh in Führung (5.), erzielte durch Jeske noch vor der Pause den zweiten Treffer und machte zwischen der 53. und 60. Minute den Sack endgültig zu. Julian Wedel war dabei erneut zweimal erfolgreich und erhöhte sein Trefferkonto auf sieben.

Platz zwei behauptete der SV Michaelpoppericht, der beim Vizemeister FSV Gärbershof einen 3:1-Erfolg einfuhr. Die Heimelf hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, agierte aber recht umständlich und verlor in einem eher schwächeren Match verdient, weil sie noch ein bisschen schwächer als die Gäste agierte. Nach der Führung durch Baumbach war das Pulver verschossen und Michael Gruber brachte mit zwei Toren den Sieg der Dontschenko-Truppe unter Dach und Fach.

In der zweiten Tabellenhälfte untermauerten am Wochenende der SV Freudenberg II, der TSV Theuern und der FC Freihung einen Aufwärtstrend. Der FC Freihung präsentierte sich beim SV Sorghof II in einer guten Verfassung und entführte nicht unverdient einen Punkt (1:1) von den nach wie vor ungeschlagenen kleinen Indianern. Die Gäste profitierten auch vom Debüt der Neuzugänge und US-Amerikaner Romeion Case und Jahieel Rogers, die das Angriffsspiel des Ex-Kreisklassisten belebten.

Einen stetigen Aufwärtstrend verzeichnet in den vergangenen Wochen auch der FV Vilseck II, denn die letzten drei Partien wurden gewonnen und Rang vier sind der Lohn der guten sportlichen Taten. Der 2:1-Erfolg gegen die SG Neudorf/Luhe II geht in Ordnung. Wie auch in der Vorsaison spielen die Gäste guten Fußball, sind aber vor dem gegnerischen Tor zu harmlos - erst drei Tore nach 450 Spielminuten belegen dieses Manko.

Das war keine Offenbarung, was die Sportfreunde Ursulapopppenricht und der ESV Amberg da auf den Rasen zauberten, aber für die Hausherren passte es trotzdem, da der 3:2-Erfolg dem Punktekonto gut tat. Nach dem Motto "ein Pferd springt nur so hoch, wie es sein muss", tüteten die Gastgeber diesen Erfolg zwischen der 63. und 68. Minute ein und ließen sich auch vom zwischenzeitlichen Ausgleich nicht irritieren.

Der SV Freudenberg II kommt wieder in Schwung, denn am verdienten 7:0-Heimsieg gegen die enttäuschenden Gäste aus Kümmersbruck gab es keinen Zweifel. Die Platzherren übernahmen mit Beginn der Partie auch das Kommando, mit dem 3:0 durch Christian Algeier war das Match nach 21 Minuten so gut wie entschieden und mit dem 5:0-Pausenstand war die Messe gelesen. Der TSV Kümmersbruck brachte das Leder nur dreimal auf das Gehäuse der Gastgeber, bei denen Keeper Heil einen beschaulichen Nachmittag erlebte. Endlich platzte der Knoten: Der TSV Theuern setzte sich mit 4:0 (0:0) gegen die DJK Amberg durch. Ganz so klar war die Angelegenheit nicht. Die Gäste hatten im ersten Durchgang die klareren Chancen.

Einem Treffer des TSV wurde die Anerkennung versagt, da das Leder noch nicht freigegeben war. Dann aber setzte ein Doppelschlag durch Jermaine Collier und Norbert Braun nach etwa einer Stunde die Zeichen auf den ersten Saisonsieg. Den brachte ein weiterer Doppelschlag kurz vor dem Abpfiff endgültig in trockene Tücher.

TSV Theuern       4:0 (0:0)       DJK Amberg
Tore: 1:0 (67.) Jermaine Collier, 2:0 (71.) Norbert Braun, 3:0 (86.) Jermaine Collier, 4:0 (90./Eigentor) Dennis Schuh - SR: Jürgen Stauber (Traßlberg) - Zuschauer: 70.

SV Sorghof II       1:1 (1:1)       FC Freihung
Tore: 1:0 (11.) Kubilay Kuscouglu, 1:1 (23.) Stefan Kuttich - SR: Andreas Basler (DJK Ehenfeld) - Zuschauer: 80.

SV Freudenberg II       7:0 (5:0)       TSV Kümmersbruck
Tore: 1:0 (4.) Christian Algeier, 2:0 (10.) Andreas Birner, 3:0 (21.) Christian Algeier, 4:0 (39.) Michael Högl, 5:0 (41.) Patrick Fellner, 6:0/7:0 (47./57.) Christoph Walter - SR: Erdogan Sahinbay (SV Inter Bergsteig Amberg) - Zuschauer: 80.

FV Vilseck II       2:1 (1:1)       SG Neudorf
Tore: 0:1 (41.) Armin Burkhard, 1:1/2:1 (44./Elfmeter/78.) Nicolei Dürbeck -SR: Andreas Sacharjuk (SGS Amberg) - Zuschauer: 40.

SG Etzenricht II       0:5 (0:2)       FC Großalbershof
Tore: 0:1 (5.) Gustavo Mora Barth, 0:2 (38.) Patrick Jeske, 0:3 (53.) Julian Wedel, 0:4 (56.) Jürgen Renner, 0:5 (60.) Julian Wedel - SR: Josef Ram (DJK Irchenrieth) - Zuschauer: 50.

SF U.-Poppenricht       3:2 (0:0)       ESV Amberg
Tore: 1:0 (63.) Marius Bloch, 1:1 (64.) Michael Maafi, 2:1 (65.) David Körmer, 3:1 (68.) Marius Bloch, 3:2 (86.) Eigentor - SR: Felix Hahn (TSV Theuern) - Zuschauer: 50.

FSV Gärbershof       1:3 (0:2)       SV M.-Poppenricht
Tore: 1:0 (13.) Eugen Baumbach, 1:1 (23.) Patrick Fuchs, 1:2/1:3 (32./54.) Michael Gruber - SR: Markus Lutter (DJK Ammerthal) - Zuschauer:60.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.