An Dreifaltigkeitsschule für Ganztagsklassen melden
Nicht nur für Städter

"Ein hohes Maß an individueller Förderung, moderne Lehr- und Lernformen und mehr Zeit zum Lernen" - das zeichnet laut einer Pressemitteilung die Ganztagsschule in gebundener Form aus, wie sie an der Dreifaltigkeits-Mittelschule angeboten wird. Zur Umsetzung steht ein Team aus Mittelschullehrern, zusätzlichen pädagogischen Mitarbeitern, externen Partnern sowie der Jugendsozialarbeit zur Verfügung. Die Kern-Unterrichtszeiten in einer Ganztagsklasse erstrecken sich von 8 bis 15.30 Uhr, freitags bis 13 Uhr.

Die Dreifaltigkeits-Mittelschule ist gemäß des Schreibens die einzige im Schulverbund Amberg/Ursensollen, die dieses Angebot künftig aufweist. Entsprechend werden alle Eltern aus dem Stadtgebiet sowie aus Poppenricht, Ursensollen, Kastl und Hohenburg informiert, deren Kind derzeit eine vierte Klasse besucht. Um die Dreifaltigkeits-Mittelschule als Ganztagsschule zu präsentieren und die Möglichkeiten zu mehr individueller Förderung, Wochenplanarbeit, Neigungsangebote sowie zahlreiche positive Effekte im Hinblick auf die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder vorzustellen, findet am Montag, 15. Juni, um 19 Uhr im Schülercafé ein Informationsabend statt, zu dem interessierte Eltern und ihr Nachwuchs eingeladen sind.

Unabhängig davon läuft derzeit noch die Anmeldung für die Ganztagsklassen an der Mittelschule. Angenommen werden alle, die im kommenden Schuljahr eine 5. bis 9. Klasse besuchen. Das Antragsformular und weitere Informationen sind im Sekretariat erhältlich oder unter www.dreifaltigkeits-mittelschule-amberg.de im Internet abrufbar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.