Andreas Dombert im Casino-Saal - Neue Soundkreationen
Urban Jazz

Raffinierte Jazzarrangements, Elektrobeats und Visual Arts - diese Mischung erwartet die Zuhörer am Donnerstag, 29. Oktober, ab 20 Uhr im Casino-Saal bei Dombert's Urban Jazz. Für seine zweite Platte "16/8" war dem Ensemble um Gitarrist Andreas Dombert im vergangenen Jahr der Kulturpreis der Oberpfalz verliehen worden.

Auch mit ihrem Erstling "Chameleon" sorgten die fünf Musiker bereits für Begeisterung bei Presse und Publikum, unter anderem beim Studiokonzert 2012 in Amberg. Nun hat das Kulturreferat der Stadt Amberg die hochkarätig besetzte Formation erneut in die Vilsstadt eingeladen.

Das Quintett kommt zurück mit neuen Soundkreationen, die das Flirren der Großstadt in den unterschiedlichsten Nuancen widerspiegeln möchten. "Virtuos und auf der Höhe der Zeit. Jazz für das zweite Jahrzehnt des dritten Jahrtausends", heißt es dazu in der Presse-Info zu dem Konzert. Besonderen Reiz erfährt das Programm durch die eigens dafür gestalteten Visuals aus der Werkstatt von Blink and Remove.

Auf der Bühne stehen neben Andreas Dombert (Gitarre) Soundfrickler Peter Sandner alias "Dorsch", Johannes Enders (Saxofon), Henning Sieverts (Bass) und Matthias Meusel (Schlagzeug).

Karten zum Preis von 17 Euro gibt es in der Tourist-Info (09621/10233, tourismus@amberg.de) und an der Abendkasse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.