Andy und sein Herrchen können sich retten
Mit Kastenwagen auf Hundeführer zugerast

Als der Andy und sein Herrchen am Freitagabend zwei Schrottdiebe stoppen wollten, gerieten sie in eine brenzlige Situation: Mit ihrem Kastenwagen hielten die zwei Männer auf den Hundeführer und seinen vierbeinigen Gefährten zu. Der Polizist und das Tier "mussten sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen", berichtete Polizeisprecher Peter Krämer am Montag. Die Täter wurden gefasst, sind aber wieder auf freiem Fuß.

Der Beamte und sein Diensthund waren am Freitag auf Streife unterwegs. Weil es dort zu Diebstählen gekommen war, bezog er auch die Franzosenäcker in seinen Rundgang ein. Es war gegen 22.40 Uhr, als er aus dem rückwärtigen Bereich eines Elektronikmarktes lautes Schlagen vernahm.

Der Polizist sah zwei Männer, die sich an einem Container zu schaffen machten und sofort die Flucht ergriffen, als sie den Hundeführer erblickten. Sie stiegen in ihren silbernen Mercedes Sprinter und rasten in Richtung B 85 davon.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte rasch zum Erfolg. Auf Höhe Pittersberg endete die Fahrt des Kastenwagens. Die beiden 40 und 21 Jahre alten Bulgaren wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion gebracht.

Hinter dem Elektronikmarkt fanden Ordnungshüter einen offenstehender Schrottcontainer vor. Nach der Spurenlage hatten die Männer das Schloss aufgezwickt und einen gebrauchten Kühlschrank entwendet, der entsorgt werden sollte. Im Sprinter befanden sich nach Angaben von Polizeisprecher Krämer sieben weitere Haushaltsgeräte in ähnlichem Zustand. Da die Herkunft in der Nacht nicht geklärt werden konnte, wurden sie sichergestellt.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Bulgaren im Beisein eines Dolmetschers vernommen. Am Samstag gegen 17.45 Uhr kamen sie wieder frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.