Anne Dreiss und Joachim Krieg stellen im ACC aus - Schau läuft ab 7. November
Radierungen und Lithografien

Eine Grafikausstellung von Anne Dreiss und Joachim Krieg ist ab Freitag, 6. November, im ACC zu sehen. Die Künstlerin wurde 1964 in München geboren und wuchs in Amberg auf. Ihr Kunst-Studium an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig schloss sie als Magister Artium ab. Sie bekam ein Stipendium als Artist in Residence in Finnland, nahm an zahlreichen Ausstellungen in Braunschweig, Hannover und Ostbayern teil. Sie lebt und arbeitet als Lehrerin und freie Künstlerin in Amberg.

Ihre Arbeitsschwerpunkte bewegen sich laut einer Presse-Info in den Grenzbereichen zwischen Fotografie, Malerei, Objekt und zuletzt auch wieder Druckgrafik. Dreiss zeigt im ACC erstmals ihre eigenen Radierungen und Lithografien. Joachim Krieg (Jahrgang 1967) kommt aus Erpen im Landkreis Osnabrück, wuchs in Bad Rothenfelde am Teutoburger Wald auf, studierte Kunst(pädagogik) an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig, bestritt Ausstellungen in Braunschweig und Ostbayern. Er lebt und arbeitet als Lehrer und freier Künstler in Amberg. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der Malerei und Grafik. Er zeigt erstmals seine malerisch ergänzten Radierungen und Lithografien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.