Antonia Schmid und Julian Minks auf Platz eins des Rock-'n'-Roll-Turnieres in Ulm
Krönung einer langen Saison

Das Schüler-Tanzpaar Antonia Schmid (14 Jahre, Amberg) und Julian Minks (13 Jahre, Högling) vom 1. RRBWC Quick Feet Amberg krönte beim letzten Turnier in ihrer Klasse mit Platz 1 ihren Abschluss.

Die Ulmer Rock 'n' Roll Company Rocking Sparrows hatte zum Donaupokal in den Klassen S-J-C-B-A eingeladen. Die beiden schafften es ohne Schwierigkeiten durch die Vorrunden bis ins Finale der sieben Besten in ihrer Klasse. Als Einzelpaar stellten sie auf der Fläche ihr tänzerisches Können zu dem vorher ausgelosten Lied "Perfect Girl" unter Beweis. Altersbedingt müssen sie im neuen Jahr in die nächsthöhere, anspruchsvollere Junioren-Klasse aufsteigen, in der dann ein schnellerer Takt und Akrobatikfiguren abverlangt werden.

Antonia Schmid und Julian Minks haben es seit 2012 - als sie in den nationalen Turniersport eingestiegen sind - geschafft, 18 mal auf dem Siegerpodest zu landen. Sie holten sich etliche Titel wie nordbayerischer Meister, bayerischer Meister und deutscher Vizemeister und viele andere. Auch wurden sie in ihrer Laufbahn in der S-Klasse in den Bayern- und dann in den Nationalkader berufen. Sie wurden vom Bundestrainer fünfmal nominiert, an internationalen Wettbewerben wie beim World Cup in Rimini und Lublijana teilzunehmen und haben es geschafft, durch ihre Spitzenleistungen zu den besten drei Tanzpaaren in der S-Klasse in Deutschland zu gehören.

Damit haben sie zweimal ein Ticket zur Weltmeisterschaft im Rock 'n' Roll - 2013 im russischen St. Petersburg und 2014 im schweizerischen Schaffhausen - gelöst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.