AOK richtet ihren achten Kindergesundheitstag aus
Spaß und Action

Zum vierten Mal organisiert die AOK-Direktion den Kindergesundheitstag. Unter dem Motto "Kinder und Jugend in besten Händen" warten rund 25 Kooperationspartner mit Schnupper- und Mitmachangeboten auf. Der Kindergesundheitstag geht am Sonntag, 22. November, von 13 bis 17 Uhr im ACC über die Bühne. Laut AOK sind Unterhaltung, Spiel und Informationen geboten. Ein magischer Hygienekoffer, ein Glücksrad, eine Ballwurfmaschine, ein Zauberclown und ein Kletterturm sorgen für Action.

Bei den Fachvorträgen für die Eltern und Großeltern liegt der Schwerpunkt auf dem aktuellen Thema E-Zigaretten und E-Shisha. Dr. Andreas Urban, Oberarzt der Kinderklinik des Klinikums St. Marien, erklärt, ob E-Rauchen wirklich ungefährlich ist. Außerdem referiert Dr. Franz Hench, Oberarzt der Tagesklinik in Amberg (Institutsambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Bezirksklinikum Regensburg) über die Diagnose ADHS sowie die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung in der Oberpfalz. Besonders wichtig ist der AOK laut einer Pressemitteilung, auf die Gefahren im Umgang mit dem Internet hinzuweisen. Darüber informiert Polizeioberkommissar Joachim Iwanek. Kriminalkommissar Wolfgang Sennfelder befasst sich mit der Suchtprävention ("Sehnsucht Drogen").

"Dieses Jahr haben wir sogar ,Hochstapler' auf der Bühne", verkündete AOK-Direktor Wolfgang Händlmeyer bei der Programmvorstellung. Denn "Die Hochstapler Speichersdorf", Weltmeister im Speedstacking, beweisen Geschicklichkeit und Tempo. Das schnelle Becherstapeln darf nach dem Auftritt ausprobiert werden. Die Tanzschule Schwandner beteiligt sich mit ihrer Hip-Hop-Gruppe und bietet einen Workshop für Kinder und Jugendliche an. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.