Atemlos durch die Stadt

Das wurde dann wohl nur ein Kurzfilm: Mit dem Mobiltelefon in der Hand versucht der "Kameramann" mit Fabian Schmid (Nr. 149) und Johannes Donhauser (rechts) Schritt zu halten. Bilder: Ziegler (5)

Auf dem Marktplatz wurde der rote Teppich ausgerollt: Nicht nur für Sieger Jürgen Mauritz aus Schwandorf und die schnellste Frau, Verena Ilg, die versehentlich einige Meter zu viel lief. Auch die Nachzügler wurden bei der Amberger Running Night mit viel Applaus im Ziel empfangen.

Das Wetter war ideal am Samstag - für Zuschauer und die 436 Teilnehmer an der 12. Amberger Running Night. Die war gleichzeitig fünfter und letzter Wertungslauf der diesjährigen Landkreiscup-Serie. Das Rekordergebnis von vor zwei Jahren (578 Starter) wurde zwar nicht erreicht, dennoch waren Vorsitzender Richard Lobenhofer und seine vielen Helfer von der Skivereinigung Amberg sehr zufrieden mit der Teilnehmerzahl.

In den Schülerrennen starteten 90, im Hauptlauf 153 und im Benefiz/Hobbylauf mit Firmenwertung über 5 Kilometer kamen 193 Läufer ins Ziel. Bei diesem Lauf wird ein Teil der Startgebühren für ein gemeinnütziges Projekt gespendet. Das Konzept der Skivereinigung passt offensichtlich, zahlreiche Zuschauer an der Strecke waren begeistert, tolle Stimmung herrschte auch im Start- und Zielbereich am Marktplatz mit Musik und jubelnden Zuschauern.

Oberbürgermeister Michael Cerny gab den ersten Startschuss und schickte die jüngsten Teilnehmer auf ihre 500 Meter lange Runde. Die schnellsten waren Tobias Gigl von der Skivereinigung Amberg (1:32 Minuten) und Emma Welz vom TuS Rosenberg (1:37). Bei den Schülern U10/12 über 1600 Meter kam Simon Pfleger von den Hobbyläufern Ebermannsdorf nach 5:54 Minuten ins Ziel. Schnellstes Mädchen war Anika Schneider von der Skivereinigung Amberg (6:05).

Vier Runden

In Lauf drei mussten die Schüler U14/16 eine Runde wie im Hauptlauf (2500 Meter) absolvieren. Hier waren die schnellsten Nicolai Fuchs von der JFG Kümmersbruck (9:01) und Merle Dronzella vom TV 1861 Amberg (10:17). Die Hauptattraktion, der amtlich vermessene Hauptlauf über 10 Kilometer, startete dann um 20 Uhr. Die Running Night hat in der Läuferszene nach wie vor einen guten Namen und lockt zahlreiche Athleten aus der näheren und auch weiteren Umgebung nach Amberg. In diesem Jahr nahmen 153 Sportler den 2500 Meter langen und viermal zu absolvierenden Rundkurs mit der abwechslungsreichen und reizvollen Strecke durch die historische Altstadt in Angriff.

Jürgen Mauritz vom TV Sulzbach setzte sich dabei schon in der ersten Runde von seinen Verfolgern etwas ab und konnte als Erster den roten Teppich im Zieleinlauf überqueren. Er siegte souverän in einer Zeit von 36:04 Minuten vor dem seit diesem Jahr für die Skivereinigung Amberg startenden Siegfried Schatz (37:28) und Johannes Donhauser (38:31), ebenfalls von der Skivereinigung Amberg.

Falsch abgebogen

Bei den Frauen überquerte als Erste Verena Ilg vom Finsinger Lauftreff mit einer Zeit von 42:26 Minuten die Ziellinie und verwies Nicole Gundel vom CIS Amberg (43:40) und Sarah Heuberger (44:21) auf die Plätze. Verena Ilg musste von Moderator Thomas Bärtlein mehrmals auf den richtigen Weg hingewiesen werden, da sie einige Male falsch abbog. Dabei verlor sie einige Sekunden, was aber letztendlich nicht entscheidend war. Die Strecke führte auch heuer wieder zunächst Richtung Bahnhof, dann Richtung Ringtheater, Paradeplatz, dann über die Fronfestgasse hinauf zum Maltesergebäude, über die Allee wieder die Georgenstraße hinunter und über den Marktplatz. Die Streckenrekorde von Markus Geiger (32:16) aus dem Jahr 2007 und Domenika Weiß (36:40) von 2013 waren auch heuer wieder nicht in Gefahr, trotzdem waren es bei den hohen Temperaturen sehr gute Siegerzeiten.

Die Mannschaftswertung im Hauptlauf gewann bei den Herren die Skivereinigung Amberg (Siegfried Schatz, Johannes Donhauser, Mario Maier) in 1:54:56 Stunden, bei den Damen der CIS Amberg (Nicole Gundel, Karin Donhauser-Stöhr, Christa Schaller) in 2:48:34 Stunden.

___

Alle Ergebnisse im Internet:

http://www.sv-amberg.de oder www.zeitgemaess.info
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.