Auch Teamleiter sollen sich um FC-Nachwuchs kümmern
Die Trainer entlasten

Aus der Schulzeit kennt sie jeder, auch beim Fußball-Regionalligisten FC Amberg sind Elternabende mittlerweile zur festen Einrichtung geworden. In der Stadiongaststätte stellte sich Wolfgang Gräf, Prokurist der neuen Sportpark GmbH, den Eltern vor und gab einen Einblick in die Arbeit seines Teams. Zudem informierte der für das Marketing verantwortliche Frank Käfer über die aktuellen Sponsoring-Maßnahmen. Andreas Werner (zuständig für die Schüler), Markus Maier (Jugend) und Abteilungsleiter Werner Aichner gaben den Müttern und Väter ebenfalls Infos mit auf den Weg.

"Resonanz enorm"

"Die Resonanz der Eltern der Jugendlichen war erneut enorm", heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Rund 50 Erziehungsberechtigte hatten den Weg in die Gaststätte Am Schanzl gefunden. "Ehrlich, transparent, informativ und offen - die Nähe zu allen Mitgliedern ist für uns ganz wichtig", sagte Gräf. Der Prokurist stellte im ersten Teil des Abends die neue Sportpark GmbH vor, ging auf die Hintergründe ein, warum diese Gründung notwendig geworden sei, und erläuterte die Aufgaben, die neuen Strukturen und Haftungsfragen. So sei lediglich der Spielbetrieb der ersten Mannschaft in die Spielbetriebs GmbH und Co. KG ausgegliedert worden, von der U 23 abwärts gehören die FCA-Mannschaften weiter unter das Dach des Vereins.

Kontakte zu Sponsoren

Marketing-Vorsitzender Käfer präsentierte zudem die druckfrische neue Präsentationsmappe für Geldgeber, die den Eltern mitgegeben wurde. "Wenn ihr Kontakte oder Anfragen von möglichen Unterstützern habt, könnt ihr die gerne an uns weitergeben", sagte Frank Käfer.

Im zweiten Teil des Abends gingen Markus Maier und Andreas Werner auf aktuelle Themen aus und für die Jugendabteilung ein. So wurde über die Verwendung der Ausbildungsentschädigung gesprochen und über den Kauf von Trainingsgeräten. Außerdem soll in den Jugendmannschaften neben den Trainern und Betreuern künftig auch je ein Teamleiter installiert werden, der sich um organisatorische Dinge kümmern soll.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.