Auf dem Gelände des Jugendzentrums sind rund um das Beachvolleyball-Feld morgen fünf Bands zu hören. Auf der Open-Air-Bühne stehen Mindjuice, Decon, 2Rage, Tomleftmarybleeding und eine Gruppe, die per Onlinevoting ermittelt wird
Beach-Party bis Mitternacht

Winni Wonder (links) und Roli gehören zur Mindjuice-Stammbesetzung. Wer sie kennt, weiß, dass sie immer eine perfekte Show bieten. Bild: Huber
Einlass ist um 14 Uhr, das Beachvolleyball-Turnier mit DJ beginnt um 15 Uhr, Musik-Start ist gegen 18 Uhr. Der Eintritt zum Open Air beträgt fünf Euro. Bei schlechtem Wetter wird in den Saal des Jugendzentrums umgezogen. Jugendliche ab 14 Jahren dürfen bis zum Schluss um Mitternacht bleiben, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.

Zum Festival (hin und zurück) kann der Anrufbus genutzt werden. Dieser fährt vom Bahnhof und aus Kümmersbruck zur Drahthammerkreuzung (09621/9 70 83 80).

Weitere Informationen gibt es direkt im Jugendzentrum Altes Klärwerk unter 09621/8 68 14.

Mindjuice

Die fünfköpfige Combo zelebriert Bavarian Moshpop - eine Schublade, die Raum für Interpretationen lässt. Der Sound ist emotionsgeladener, harter, am Groove orientierter Rock.

2Rage

Die 2012 gegründete Rage-against-the-Machine-Tribute-Band rockt sich erfolgreich über Amberg-Sulzbachs Bühnen. Die fünf Musiker sind zwischen 22 und 25 Jahre alt.

Tomleftmarybleeding

Die 2004 gegründete Screamo-Band nimmt nach einer dreijährigen Abstinenz wieder ihr altes Motto "Das verdammte Catalina-Weinfest" auf.

Decon

Wenn man Decon mit zwei Worten beschreiben müsste, wären dies die Gegenpole Kontinuität und Wandel. Seit 2014 ist das vierte Album "The Infinite Distance" auf dem Markt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.