Auf ihre Töchter ist immer Verlass
Leute

Zwei, die sich auf Anhieb gut verstanden: Liesbeth Otremba (vorne) freute sich über den Besuch von Bürgermeisterin Brigitte Netta. Bild: wpt
Ammersricht. (wpt) Passend zur kalten Jahreszeit hatte Bürgermeisterin Brigitte Netta eine warme Kuscheldecke mitgebracht. Liesbeth Otremba , die 90. Geburtstag feierte, freute sich nicht nur über das Geschenk, sondern auch darüber, dass sie auf ein erfülltes Leben zurückblicken kann. Obwohl es die Jubilarin wahrlich nicht immer leicht hatte.

1945 wurde sie aus Schlesien vertrieben und kam anschließend zunächst nach Aschach. Schon in ihrer ursprünglichen Heimat hatte sie ihren späteren Ehemann kennengelernt. Nach ihrer Flucht trafen sich die beiden wieder, heirateten und gründeten eine Familie. "In unser Haus in Ammersricht sind wir 1957 gezogen, seitdem wohne ich hier", sagte Otremba voller Stolz.

Insgesamt hat die 90-Jährige drei Töchter, fünf Enkel und mittlerweile zwei Urenkel. Auf die Unterstützung ihrer Töchter kann sich die Seniorin rund um die Uhr verlassen: Sie machen alles für mich. Sie kümmern sich wirklich gut um mich. Die Vorbereitung für meinen Geburtstag haben sie auch übernommen."

Vonseiten der Gemeinde St. Konrad gratulierten Vertreterinnen des Frauenbundes, bei dem Liesbeth Otremba seit über 50 Jahren Mitglied ist. Pfarrer Michael Jakob schloss sich den Glückwünschen an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.