Auf Katastrophen vorbereitet

Die fünf neuen Einsatzkräfte freuen sich, die Prüfung erfolgreich hinter sich gebracht zu haben (von links): David Bäumler, Mario Zöhner, Bastian Hollweck, David Sobiella und Sebastian Bräuer. Bild: hfz

Fünf Anwärter des Technischen Hilfswerks (THW) haben am Samstag erfolgreich ihre Prüfung gemeistert. Sie sind nun aktive Einsatzkräfte beim Ortsverband und rücken bei Katastrophen, Unglücksfällen sowie weiteren Gefahrenlagen mit aus.

ebastian Bräuer (18), Bastian Hollweck (18) und David Sobiella (18) sind bereits seit der Jugendgruppe beim THW dabei. Wie die neu beigetretenen Mario Zöhner (38) und David Bäumler (19) erhielten sie eine fundierte Grundausbildung. Ausbildungsbeauftragter Andreas Hiltl leitet sie über ein halbes Jahr lang durch das fachspezifische Wissen.

Bei der zweiteiligen Prüfung war zunächst die Theorie gefragt. Anschließend mussten sechs praktische Stationen abgearbeitet werden. Die Ausbildungsinhalte umfassten insbesondere Infos über den Zivilschutz und die Katastrophenhilfe, die THW-Struktur, Grundlagen zu Werkzeugen und Geräten, Sicherheitsmaßnahmen und das Einsatzgeschehen.

In den gestellten Aufgaben wurden laut einer Mitteilung der Umgang mit Leitern, das Ausleuchten von Einsatzstellen, Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung, das Bewegen von schweren Lasten, der Aufbau und die Inbetriebnahme von Tauchpumpen, das Befüllen und Stapeln von Sandsäcken, Bunde und Stiche (THW-Knoten), der Umgang mit hydraulischer Schere und Spreizer sowie das Verhalten im Einsatz geprüft.

Für Neuzugänge startet die Grundausbildung im November. Interessierte erreichen das THW Amberg per E-Mail (info@thw-amberg.de), über die Seite www.thw-amberg.de, per facebook.com/thwamberg) oder unter Telefon 0 96 21/8 23 68). Der nächste Samstagstermin ist für die Jugendgruppe am 18. Oktober, für die Grundausbildung am 15. November, beide Male um 10 Uhr an der Drahthammerstraße 28 in Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.