Aus der Oberpfalz gesehen: Messier 76, der Kleine Hantelnebel

Aus der Oberpfalz gesehen: Messier 76, der Kleine Hantelnebel (za) Astronomische Objekte haben eine oder mehrere Katalognummern, je nachdem, wo sie überall aufgelistet sind. Die Nummern sind meist eindeutiger als die populären Namen. Der planetarische Nebel mit der Messier-Katalognummer M76 ist als Kleiner Hantelnebel bekannt - in Abgrenzung zum ähnlichen Hantelnebel (M27). Auch "Korkennebel" kursiert als Name für M76 und ist der Form dieses bei einer Sternexplosion entstandenen Nebels geschuldet. M76
Astronomische Objekte haben eine oder mehrere Katalognummern, je nachdem, wo sie überall aufgelistet sind. Die Nummern sind meist eindeutiger als die populären Namen. Der planetarische Nebel mit der Messier-Katalognummer M76 ist als Kleiner Hantelnebel bekannt - in Abgrenzung zum ähnlichen Hantelnebel (M27). Auch "Korkennebel" kursiert als Name für M76 und ist der Form dieses bei einer Sternexplosion entstandenen Nebels geschuldet. M76 liegt im Sternbild Perseus, als Entfernungsschätzungen tauchen in der Literatur Werte zwischen 1700 und 15 000 Lichtjahren auf. David Janousch fotografierte das Objekt insgesamt 75 Minuten lang mit einer Astrokamera SBIG STL 11000 XM am ULT-Teleskop der Volkssternwarte Amberg-Ursensollen. Links im Bild eine Satellitenspur. Bild: David Janousch
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.