Aus Süd-Ost wird
Parkplätze bleiben das Problem

Unmittelbar beim Beruflichen Schulzentrum sind über 20 neue Parkplätze entstanden. Dem CSU-Ortsverband Dreifaltigkeit und der Stadt ist das zu wenig. Zusätzliche Stellflächen beim Kolping-Bildungswerk sollen für weitere Entlastung sorgen. Bild: Steinbacher
Dreifaltigkeit - der CSU-Ortsverband hat sich umbenannt, um dem Werbespruch "Näher am Menschen" noch gerechter zu werden. Bei der Hauptversammlung kamen tatsächlich viele Themen zur Sprache, die den Stadtteil betreffen. Teilweise massiv.

Der CSU-Ortsverband Süd-Ost ist Vergangenheit, ab sofort heißt er Dreifaltigkeit. Dieser Schritt soll laut Vorsitzendem Hubert Sperber die Nähe zu den Menschen noch mehr unterstreichen. Froh seien die Mitglieder über die neue Zweifachturnhalle in der Dreifaltigkeitsschule. "Hier haben uns alle CSU-Freunde in der Stadt Amberg unterstützt", sagte Sperber in seinem Bericht. Auch bei der Parkplatzsituation rund um die Schulen im Dreifaltigkeitsviertel gebe es erste Erfolge zu verzeichnen. Über 20 neue Stellplätze seien am Beruflichen Schulzentrum entstanden.

Der Ortsverband gebe sich damit aber nicht zufrieden und arbeite weiterhin an Konzepten. Angedacht ist laut Sperber beispielsweise der Bau von Parkplätzen zwischen Gregor-Mendel-Gymnasium und Kolping. Die Stadt habe dort zwischenzeitlich ein Grundstück erworben.

Radwegenetz ausbauen

OB Cerny lobte die zahlreichen Aktivitäten des Ortsverbandes, zum Beispiel die Forderung nach einer neuen Zweifachturnhalle an der Dreifaltigkeitsschule und die Ideen, um die Parkplatzsituation rund um das Schulzentren zu lösen. Auch Cerny widmete sich der Schaffung neuer Parkplätze, hatte dabei aber die gesamte Stadtentwicklung im Blick. Der Ausbau der Fahrradwege soll parallel dazu vorangetrieben werden.

Hoffen aus Elektrifizierung

Positiv sei, dass zwischenzeitlich Bewegung in den geforderten Ausbau der Bahnbrücke in der Regensburger Straße kommt - auch wenn die Straße hier für rund sechs Monate gesperrt werden muss. Vielleicht werde es ja bald was mit der Elektrifizierung der Bahnstrecke.

Weitere Themen waren neben der Leopoldkaserne die Innenstadt, das Forum und das Bürgerspitalgelände. Auch ein neues Nutzungskonzept für den Multifunktionsplatz sei denkbar.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.