Ausgezeichnete Integrationsarbeit: Verein erhält Zuschuss
1:0 für Inter Bergsteig

Michaela Scheler und Albert Kellner freuen sich über die 500-Euro-Förderung. Bild: hfz
Der SV Inter Bergsteig ist einer von deutschlandweit 600 Vereinen, die die Egidius-Braun-Stiftung wegen ihrer Integrationsarbeit mit 500 Euro unterstützt. Glasklar sei es für die Vereinsverantwortlichen gewesen, sich für die Förderung "1:0 für ein Willkommen" zu bewerben. "Unser Name erklärt ja schon, warum", heißt es in einer Presse-Info. "Inter steht für Internationale."

Pater Karl Küting gründete den Fußballverein 1967, um Menschen aus aller Welt in Amberg zusammenzuführen und Jugendlichen eine Chance zur Integration zu geben. "Eine tolle Idee war es damals, seine Mission unter dem Deckmantel Fußball zu starten", heißt es dazu weiter. Egal welche Nationalität, welche Hautfarbe, welche Religion, welche Sprache - beim Fußball sind alle gleich. "Dieses Konzept war bereits 1967 erfolgreich." Jugendleiter Georg Carlejan hat jahrelange Erfahrung im Umgang mit Behörden und allem, was für Neuankömmlinge wichtig ist.

Zur rechten Zeit

Die Hilfe der Egidius-Braun-Stiftung kommt genau zur rechten Zeit. Der Inter Bergsteig, wie auch viele andere Vereine und deren ehrenamtliche Helfer, investieren sehr viel Zeit, um Menschen zu integrieren. Oft fehlt es aber an Kleinigkeiten wie Fußballschuhen oder Trainingsklamotten. Mit dem Geld möchte der Verein hier ansetzen. Bei der Bewerbung um die Förderung kam zunächst eine Absage, nachdem der Verein auf der Warteliste stand, wurde die Förderung im zweiten Anlauf und mit neuen Mitteln doch noch genehmigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.