Autohaus Groß: Toyota und KIA jetzt unter einem Dach
Vielseitigkeit ist Trumpf

"Vielseitigkeit ist Trumpf". Das Motto des Eröffnungswochenendes (26. und 27. September) für den Erweiterungsbau am Amberger Firmensitz kann stellvertretend stehen für alles, was das Autohaus Groß seinen Kunden bietet: zwei starke Automarken, viele Motorisierungsmöglichkeiten und vor allem auch jede Menge Kompetenz und Service.

Geballte Kompetenz

Es war Zeit für Veränderungen und neue Strukturen im Autohaus Groß, denn der Platzbedarf für die Modelle der beiden starken Marken im Unternehmen, Toyota und KIA, stetig stetig weiter an. Zeit also für Firmenchef Christian Groß, über einen Erweiterungsbau nachzudenken.

Selbiger wurde nun am zentral für die Region in Amberg gelegenen Firmensitz des Unternehmens realisiert. Auf rund 200 Quadratmetern findet sich nun neben den Büros genügend Platz für die Präsentation der KIA-Modelle aus dem Autohaus Groß. Damit hat Christian Groß den Bereich Verkauf komplett unter einem Dach vereint.

Und was passiert mit dem Firmenstandort in Paulsdorf? "Hier bleibt als Kompezenzzentrum natürlich weiterhin die Werkstatt erhalten, die neben Toyota- und KIA-Modellen auch Fahrzeuge aller anderen Typen repariert", versichert Christian Groß.

Besonders schätzt er, dass er nun mit dem Neubau in Amberg das komplette Portfolio von Toyota und KIA attraktiv präsentieren kann.

"Als Autohaus haben wir jetzt auch die Möglichkeit, unseren Kunden so gut wie alle verfügbaren Antriebe an einem Ort anzubieten - von Benzin, Diesel und Flüssiggas (LPG) über Hybrid und Plug-in-Hybrid bis hin zu Elektro und sogar Wasserstoff."

Fortsetzung nächste Seite

Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.