Bananenmilchshake versüßt zwei Pausen am EG
Schüler handeln fair

Die Schüler hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um Milchshakes mit fair gehandelten Bananen zuzubereiten. Das Angebot kam gut an. Bild: hfz
An den bundesweiten Fairtrade-Wochen hat sich auch das Erasmus-Gymnasium beteiligt, schließlich ist es seit Dezember 2014 Fairtrade-Schule. Acht Schüler sowie einige Helfer, unter anderem das Hausmeister-Ehepaar Roth und im Vorfeld Dr. Kollhoff, haben zusammen mit Studienrätin Ulrike Loos einen fairen Pausensnack vorbereitet und Bananenmilch verkauft.

In den Pausen wurden außerdem Fairtrade-Kurzfilme gezeigt, die auf die schlechten Arbeitsbedingungen der Bauern in Südamerika aufmerksam machten und die Bedeutung des Fairtrade-Siegels herausstellten. Dieses garantiert, dass die Früchte aus fairem Anbau stammen - das heißt, die Plantagenarbeiter, Kleinbauern und Händler erhalten einen gerechteren Lohn für ihre Arbeit.

Sieben Mädchen und ein Junge aus der 9a hatten fast eigenständig die Bananenmilchshakes für die beiden Pausen vorbereitet. Am Stand herrschte reger Andrang, etwa 120 Schüler probierten das Getränk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.