Bandendiebstahl nicht nachzuweisen

Alle drei Angeklagten wurden aus der Untersuchungshaft entlassen und müssen in diesen Tagen Deutschland Richtung Osten verlassen, weil ihre Aufenthaltsgenehmigungen abgelaufen sind. Falls sie dauerhaft wiederkommen sollten, werden noch Bewährungsauflagen formuliert, kündigte Richter Markus Sand an. Er machte aus seinem Herzen keine Mördergrube, als er von den "Grenzen des Systems" sprach, an die das Gericht gestoßen sei: "Schwerer Bandendiebstahl ist nicht nachzuweisen, so lange die Polizeidienststellen ihre Fälle isoliert bearbeiten und keine Kapazitäten da sind, um Hintergründe und Strukturen aufzudecken." Es sei "greifbar", dass es unter den Tätern Abreden gab, aber schwierig festzustellen. "Und so können wir nur die jeweiligen Einbrüche aburteilen", konstatierte Sand. (td)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.