Barfuß ins neue Jahr

Barfuß ins neue Jahr Mit Sekt und barfuß ist der Amberger Kneippverein ins neue Jahr gestartet. Der Vorstand nutzte die eisigen Temperaturen am Neujahrstag zum Schneetreten. Es sei wissenschaftlich bewiesen, "dass in Maßen genossener Temperaturwechsel die körpereigene Abwehr stärkt", erklärte die Vorsitzende, Evelin Hensel (links). "Schnee ist eine kostenlose und praktische Wellness-Oase, wenn man ihn nur richtig zu nutzen weiß." Wer sich aufs Eis begibt, sollte nicht übertreiben: "Meist genügt eine Minu
Mit Sekt und barfuß ist der Amberger Kneippverein ins neue Jahr gestartet. Der Vorstand nutzte die eisigen Temperaturen am Neujahrstag zum Schneetreten. Es sei wissenschaftlich bewiesen, "dass in Maßen genossener Temperaturwechsel die körpereigene Abwehr stärkt", erklärte die Vorsitzende, Evelin Hensel (links). "Schnee ist eine kostenlose und praktische Wellness-Oase, wenn man ihn nur richtig zu nutzen weiß." Wer sich aufs Eis begibt, sollte nicht übertreiben: "Meist genügt eine Minute, bis der Kälteschmerz eintritt. Danach sofort warme Wollsocken anziehen und warmlaufen oder gleich ins Bett gehen." Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.