Bauernverband feiert mit Tag der offenen Geschäftsstelle sein 70-jähriges Bestehen
Die Landwirtschaft im Fokus

Mit einem Tag der offenen Geschäftsstelle feiert der Bauernverband morgen sein 70-jähriges Bestehen. "Wir sind das Sprachrohr unserer Mitglieder und ihrer Familien", sagte Franz Kustner, BBV-Kreisobmann und Oberpfälzer Bezirkspräsident. Bereits vor der Gebietsreform 1972 gab es für die beiden Altlandkreise eine Geschäftsstelle in Amberg. Diese zog vor 15 Jahren von der Paradiesgasse in das Haus der Landwirtschaft (neben dem Landwirtschaftsamt) im Gailoher Weg.

Am Tag der offenen Geschäftsstelle beteiligen sich neben dem Gastgeber die Steuerberatungsfirmen des BBV, der Maschinenring, die Forstbetriebsgemeinschaft Amberg und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. In den vergangenen 70 Jahren sei einiges auf den Weg gebracht worden: Bauernmärkte wurden initiiert, um die eigenen landwirtschaftlichen Produkte zu vermarkten, Erzeugergemeinschaften für verschiedenste landwirtschaftliche Produkte wurden gegründet. "Wenn eine Berufsgruppe mit einer Stimme spricht und an einem Strang zieht, erreicht man die Ziele eher als wenn jeder einzeln kämpft", mahnte Kreisbäuerin Brigitte Trummer die Solidarität an.

Nicht gerne denkt der Bauernverband an die Zeit von BSE zurück. Der dritte in Deutschland betroffene Hof befand sich im Landkreis Neumarkt. Die Landwirte hätten damals nicht eingesehen, dass wegen eines kranken Tieres der ganze Bestand mitgenommen und getötet werden musste. Amberger Landwirte nahmen in den 80-er und 90-er Jahren auch an Großdemonstrationen in Brüssel und Bonn teil. Morgen können Interessierte von 13 bis 17 Uhr die Geschäftsstelle am Gailoher Weg besuchen, um 13.30 Uhr beginnt eine ökumenische Andacht.

Neben einem Programm für Kinder (Tretschlepperparcours, Wettmelken und Luftballonwettbewerb) gibt es Speisen und Getränke.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.