Baugebiet Boslarnstraße in Zahlen

Im Baugebiet Boslarnstraße entstehen 21 Bauparzellen zwischen 260 und 1050 m² . Unter anderem werden dort auch 2 Mehrfamilienhäuser gebaut.

Das gesamte Gebiet umfasst eine Fläche von 12 100 m² , der Verkaufspreis beträgt erschlossen 148 Euro pro qm . Für die Planung ist die Renner + Hartmann Consult GmbH aus Amberg, für die Bauausführung die Firma Rubenbauer aus Kümmersbruck zuständig.

Die Oberbodenarbeiten umfassen 2100 m² , die Erdarbeiten 3250 m³ . Es werden 370 Meter Kanal verlegt, die Straßenfläche beträgt 2700 m² , die Pflasterfläche 620 m² . Die Länge der Wasser- und Gasleitungen beträgt 230 m , das Glasfaserkabel hat 1300 m .

Außerdem gibt es 8 LED-Straßenleuchten . Erschlossen wird das neue Baugebiet mit einer Stichstraße, nach Osten abzweigend von der Boslarnstraße. Von dieser führen zwei weitere zu den Parzellen. (gfr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.