Baugebiet Boslarnstraße in Zahlen

Im Baugebiet Boslarnstraße entstehen 21 Bauparzellen zwischen 260 und 1050 m² . Unter anderem werden dort auch 2 Mehrfamilienhäuser gebaut.

Das gesamte Gebiet umfasst eine Fläche von 12 100 m² , der Verkaufspreis beträgt erschlossen 148 Euro pro qm . Für die Planung ist die Renner + Hartmann Consult GmbH aus Amberg, für die Bauausführung die Firma Rubenbauer aus Kümmersbruck zuständig.

Die Oberbodenarbeiten umfassen 2100 m² , die Erdarbeiten 3250 m³ . Es werden 370 Meter Kanal verlegt, die Straßenfläche beträgt 2700 m² , die Pflasterfläche 620 m² . Die Länge der Wasser- und Gasleitungen beträgt 230 m , das Glasfaserkabel hat 1300 m .

Außerdem gibt es 8 LED-Straßenleuchten . Erschlossen wird das neue Baugebiet mit einer Stichstraße, nach Osten abzweigend von der Boslarnstraße. Von dieser führen zwei weitere zu den Parzellen. (gfr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.