Beeindruckt von der Qualität

Sie zeigten sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Integrierten Leitstelle (von links): Hauptmann Jörg Jendricke, Hauptfeldwebel Norbert Meidinger,Stabsfeldwebel Wilhelm Würfl, Feldwebel Axel Langner und ILS-Leiter Stefan Brunner. Bild: hfz
Das für die zivilmiltärische Zusammenarbeit mit der Stadt Amberg verantwortliche Kreisverbindungskommando der Bundeswehr hat sich zum Ziel gesetzt, mit allen Organisationen, die bei der Bewältigung von Großschadenslagen und im Katastrophenfall zum Einsatz kommen, stets die Verbindung zu halten. Bereits während des Errichtung der Integrierten Leitstelle für das Rettungswesen besuchten die militärischen Vertreter das Gebäude, damals noch im Rohbau. Jetzt schauten sie abermals vorbei und waren beeindruckt von der hohen Qualität der dort verwendeten Technik, der Professionalität des Personals und letztlich von den Möglichkeiten, die sich nun daraus ergeben. Stefan Brunner, einer der Verantwortlichen in der ILS (Integrierte Leitstelle), informierte die Soldaten rund um Oberstleutnant Stephan Koller.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.