Bei Stehempfang in St. Michael viele gute Wünsche für Pfarrer Alois Berzl
Miteinander und füreinander

Dekan Markus Brunner (rechts) installierte Alois Berzl als neuen Pfarrer in St. Michael. Bilder: ads (2)
Nachdem Pfarrer Alois Berzl in sein Amt eingeführt war, lud er in den Pfarrsaal zum Stehempfang ein, den der Chor SMS umrahmte. "18 Prozent der Deutschen mögen keine Oliven, 60 Prozent davon haben noch nie eine Olive probiert - Umparken im Kopf", mit diesem Werbeslogan hieß Pfarrgemeinderatssprecher Markus Mußemann die Gäste im Pfarrsaal willkommen.

Er war sich sicher, dass dieser Werbespruch auch eine Botschaft für die Installation von Pfarrer Berzl habe. "Umparken, das musste unser neuer Pfarrer tatsächlich und zwar ziemlich weit, rund 700 Kilometer von Shape in Belgien nach Amberg und auch im Kopf musste er weit umparken, denn zwölf Jahre lang war er leidenschaftlicher Militärseelsorger und ich weiß, dass er diese Aufgabe sehr gerne erfüllt hat", betonte Mußemann. Er stellte fest, dass Pfarrer Berzl nun in der Stadtrand-Pfarrei St. Michael angekommen sei und ihn hier eine noch ungewohnte Aufgabe erwarte.

Der Pfarrgemeinderatssprecher machte darauf aufmerksam, dass auch die Pfarrgemeinde ein Stück weit umparken und neuen Ideen Raum geben müsse. Er richtete den Wunsch an Pfarrer Berzl, dass er den Menschen hier in dieser Pfarrgemeinde und in dieser Stadt an erster Stelle erst einmal Mitmensch sein könne, an zweiter Stelle Mitchrist und dann erst Pfarrer.

Es folgten Grußworte des Kirchenpflegers Stefan Gietl, der mit dem Pfarrgemeinderatssprecher Pfarrer Berzl ein Begrüßungsgeschenk überreichte.

Oberbürgermeister Michael Cerny waren zwei Schlagworte wichtig: Das Miteinander von Stadt und Pfarrei und das Füreinander. Er meinte, dass dies Schlagworte seien, die die Pfarrei schon immer geprägt hätten.

Pfarrer Roland Böhmländer überbrachte die besten Wünsche der evangelischen Nachbargemeinde. Pfarrer Berzl bedankte sich, dass die Gläubigen der Pfarrei ihm die ersten Schritte leicht gemacht hätten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.