Beim Entenrennen am Sonntag, 26. April, attraktive Preise zu gewinnen
Groß, klein oder getunt

Rennente und Zertifikat mit der Startnummer 1 übergab Maxim Ziegler (rechts), Mitglied des Präsidiums von Round Table Amberg, an den Schirmherrn, Oberbürgermeister Michael Cerny. Bild: usc
Wie zuletzt Lewis Hamilton bei der Formel 1, so geht auch beim Entenrennen von Round Table die Plastikente des Oberbürgermeisters mit der Nummer 1 an den Start. Vorstandsmitglied Maxim Ziegler überraschte OB Michael Cerny, den Schirmherrn der Veranstaltung, mit Plastikvogel und Zertifikat. Zum 13. Mal schon heißt es am Sonntag, 26. April: Die Enten sind los, die Vils verfärbt sich gelb.

An den kommenden Samstagen und am Renntag selbst bieten die "Tabler" auf der Krambrücke von 10 bis 14 Uhr die Enten zum Verkauf an: Die großen kosten 4,50, die kleinen 2,50 Euro. Nimmt man gleich eine "Familie", also Vater, Mutter und zwei Küken, so zahlt man zehn Euro. Dank Unterstützung durch lokale Sponsoren gibt es auch heuer schöne Preise.

Als Hauptgewinn bei den großen Enten winkt immerhin ein KTM-E-Bike im Wert von 2500 Euro. Der zweite Preis ist ein Familien-Action-Wochenende am Monte Kaolino, der dritte ein professionelles Fotoshooting von MG Fotografie. Und auch die schnellsten Küken bringen den Besitzern tolle Gewinne, etwa ein Jugendzimmer von Finebuy im Wert von 1000 Euro, ein BMX-Bike von KTM oder ein Longboard.

Traditionell vergeben die Tabler auch Sonderpreise für die am originellsten "getunten" Enten. Der Fantasie für die individuelle Bemalung der gelben Plastikrenner ("Pimp Your Duck") sind dabei keine Grenzen gesetzt. An den Samstagen, 18. und 25. April, unterstützt die Jugendhilfestation die "Tabler" mit ihrem Stand, an dem man Anregungen holen kann, wie man die Enten künstlerisch aufpeppt. Verschönerte Exemplare können an den kommenden Samstagen am Verkaufsstand abgegeben werden. Am Renntag selbst ist dies am Startplatz an der Brücke in der Fronfestgasse möglich.

Den Erlös aus dem Rennen stiften die Mitglieder von Round Table wieder für förderwürdige örtliche Einrichtungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.