Betrunkener Radfahrer stürzt - 1,8 Promille
Fall für die Polizei

Kräftig einen über den Durst getrunken hatte ein junger Mann, der am frühen Freitagmorgen mit seinem Fahrrad im Stadtgebiet unterwegs war.

Eine Polizeistreife wurde auf den 24-Jährigen kurz vor 3 Uhr am Wingershofer Torplatz aufmerksam, als er im Blickfeld der Beamten mitsamt seinem Rad stürzte. Die Ursache für sein Dilemma wurde schnell offenkundig. Der Radler stand nämlich erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Test am Alkomaten zeigte einen Wert von 1,8 Promille an. Glücklicherweise hatte sich der 24-Jährige nicht verletzt. Die Ordnungshüter brachten ihn aber trotzdem ins Klinikum und veranlassten eine Blutentnahme.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.