Briefmarkensammlerverein bietet zum Ende seines Geburtstagsjahrs zwei Höhepunkte
Großtauschtag und zwölf Päpste

Postkarten mit alten Amberger Ansichten präsentiert der Briefmarkensammlerverein noch einmal. Hier ein ganz besonderes Exemplar zum Jahrhundertwechsel mit Stempel vom 31.12.1899. Bild: hfz
Als letzten Höhepunkt in seinem Jubiläumsjahr zum 110-jährigen Bestehen bietet der Briefmarkensammlerverein 1904 Amberg am Sonntag, 12. Oktober, von 9 bis 16 Uhr einen Großtauschtag für Briefmarken und Ansichtskarten an. Diese Aktion soll ihrem Namen alle Ehre machen, da diesmal viele Gleichgesinnte aus nah und fern vor Ort sein werden, die das eine oder andere "Schmankerl" im Gepäck haben, heißt es in einer Pressemitteilung der Philatelisten.

Treffpunkt für die "Schatzsucher" ist das Jugendzentrum an der Bruno-Hofer-Straße gegenüber dem Dultplatz, wo genügend Parkmöglichkeiten vorhanden sind. "Wenn uns Besucher mit einer Besonderheit aus ihrer Sammlung oder einem Dachbodenfund an unserem Stand überraschen wollen, stehen wir auch hier zur kostenlosen Bewertung zur Verfügung", kündigt der Verein als Serviceleistung an.

Des Weiteren würde aufgrund der großen Nachfrage noch einmal eine Auswahl der schönsten Ansichtskarten Ambergs gezeigt, die acht Wochen lang als Rahmenprogramm zur Picasso-Ausstellung im ACC dienten. Zur Stärkung für die Besucher gibt es ein Buffet mit selbst gebackenen Kuchen. Der Eintritt zum Großtauschtag ist frei.

Einen Tag später, am Montag, 13. Oktober, lädt der Verein um 20 Uhr in der Brauereigaststätte Kummert an der Raigeringer Straße zu einem Vortrag mit dem Titel "Der Vatikan und die letzten zwölf Päpste vom 19. bis zum 21. Jahrhundert" ein.

Das langjährige Mitglied Walter Breitkopf zeigt rund 150 Darstellungen, unter anderem von Pius IX., der mit 32 Jahren das längste Pontifikat hatte und dem "Oberpfalz-Papst" Benedikt XVI. Breitkopf will sich auf Ersttagsbriefe, Postkarten, Kleinbögen, Sondermarken und andere außergewöhnliche Dinge stützen. Einlass ab 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Als "Schmankerl" besteht an diesem Tag vor und nach dem Vortrag die Chance, einige wenige Papst-Marken oder Papst-Belege zu erwerben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.