Cerny nennt Ziele für 2015

Im breiten Konsens will Oberbürgermeister Michael Cerny die Aufgaben anpacken, die das neue Jahr für die Stadt bereithält. Das betonte er in einer Neujahrsbotschaft an alle Amberger. Es sei "von größter Bedeutung", sich bei wichtigen Entschlüssen auch mit anderen Beteiligten abzustimmen. "Ich bin überzeugt, dass sich umso bessere Antworten auf drängende Fragen finden lassen, je mehr es funktioniert, im Vorfeld gut zusammenzuarbeiten und zu einem breiten Konsens zu finden."

Wie schon in den vergangenen Monaten rückt er die Entwicklung der Altstadt in den Fokus. Zu den wichtigsten Herausforderungen gehöre "die Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung der Planungen für den Bereich der Bahnhofstraße, das Forum und das Bürgerspitalareal". Auch ein neues Parkdeck in der Marienstraße zählt Cerny zu den Vorhaben, die 2015 vorangetrieben werden sollten. Die Marienstraße müsse wieder ins rechte Licht gerückt werden. "Sie wird oft als Konkurrent zur Altstadt eingestuft, weil sich hier in direkter Nähe zum Klinikum St. Marien ein herausragendes Facharzt- und Dienstleistungszentrum entwickelt hat." Viele Städte könnten sich glücklich schätzen, "wenn sie einen solchen Magneten und ein solch hervorragendes Angebot im Gesundheitswesen in ihrer Stadt vorzuweisen hätten".
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.