Chöre als ideale Brückenbauer

Ein gemeinsames Konzert gaben der Amberger Oratorienchor und das gastgebende Ensemble "palatina vocalis" in der Marktkirche von Bad Bergzabern. Bilder: app (2)

Das ist wirklich gelebte Partnerschaft: Der Oratorienchor trat in Bad Bergzabern auf. Ambergs älteste Partnerstadt in der Südpfalz ist nicht nur wegen ihres guten Weins bekannt, sondern hat obendrein noch ein reichhaltiges kulturelles Leben.

Als Kulturbotschafter war der Oratorienchor nach Bad Bergzabern gereist. Das Amberger Kulturreferat hatte vor mehr als einem Jahr den Kontakt zum dort ansässigen Chor "palatina vocalis" und dessen künstlerischem Leiter Peter Kusenbach hergestellt. Zusammen mit Thomas Appel, musikalischer Leiter des Oratorienchors, wurde ein Treffen beider Chöre vorbereitet - dieses hatte seinen musikalischen Höhepunkt mit einem gemeinsamen Konzert in der Marktkirche von Bad Bergzabern.

Auch Ambergs Oberbürgermeister Michael Cerny sowie Bürgermeister Martin Preuß waren mit in die Südpfalz gefahren, um ihren Stadtoberhaupts-Kollegen Dr. Fred-Holger Ludwig, der ebenfalls seit 2014 neu im Amt ist, kennenzulernen. Beim Empfang im Schlosshotel unterstrichen Cerny und Ludwig, wie wichtig es sei, eine Städtepartnerschaft nicht nur auf dem Papier oder der politischen Ebene zu leben. Auch der kulturelle Kontakt der Menschen müsse unterstützt werden. Gerade durch die Musik und mit Hilfe herausragender eigener Vereine ließen sich ideale Brücken bauen. Beim Konzert beider Gruppen in der vollbesetzten Marktkirche von Bad Bergzabern hatten beide Chorleiter ein äußerst interessantes und abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet.

Die Sänger hatten bewusst nur einen kleinen Teil des Konzertes mit jeweils einem eigenständigen Beitrag erarbeitet. Der weitaus größte Teil war einem gemeinsamen Auftritt vorhalten. Jedes Ensemble hatte diesen Part für sich alleine geprobt, dargeboten wurde er jedoch vereint. Langanhaltender Applaus belohnte und bestätigte die intensive Vorarbeit für diese Begegnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.