CSU Sebastian besichtigt und ehrt
Stadtgeschehen

Amberg. Der CSU-Ortsverband Sebastian besichtigt am Mittwoch, 17. Juni, um 18 Uhr die Integrierte Rettungsleitstelle in der Gasfabrikstraße. Ihr stellvertretender Leiter Stefan Brunner wird die Einrichtung und ihre Arbeitsabläufe vorstellen. Nach dieser Führung geht es gegen 19 Uhr ins Nebenzimmer des Kongresszentrums wo langjährige Mitglieder des Ortsverbands geehrt werden.

Alles dreht sich um Erbschaftsfragen

Amberg. Im Emma-Lampert-Zimmer des Seniorenheims in der Hellstraße 3 gibt Rechtsanwalt Christian Francke-Stöckelmeier, Beisitzer im Vorstand des Diakonievereins, Antworten auf Fragen rund um das Thema Erbschaft. Die Veranstaltung ist heute um 18.30 Uhr. Eine Anmeldung ist unter 49 39-0 oder per Mail an info@diakonieverein-amberg.de wünschenswert, aber laut Presse- Info nicht erforderlich.

Frauen fahren nach Burghausen

Amberg. Der Frauenbund Hl. Dreifaltigkeit fährt am Dienstag, 23. Juni, nach Burghausen. Abfahrt ist um 7 Uhr vom Kirchplatz. Zuerst werden die Klosterkirche Raitenhaslach und die Wallfahrtskirche Marienberg besichtigt, dann geht es weiter nach Burghausen. Es gibt Zeit zur freien Verfügung. Nach der Mittagspause geht es zur längsten Burg der Welt. Von Stadt und Burg sagte Kaiser Joseph II.: "Habe in meinem Reich keine solche Burg und Stadt." Rückfahrt gegen 17 Uhr. Auskunft und Anmeldung bei Johanna Meier (9 00 96 09) oder Maria Koller (7 13 81). Nichtmitglieder sind willkommen.

Gespräche und Kanufahrt

Amberg. Alleinerziehende Mütter und Väter sind mit ihren Kindern für Freitag, 12. Juni, 16 Uhr, zum Gesprächskreis der Selbsthilfegruppe in das Mehrgenerationenhaus der Elternschule am Amselweg eingeladen. Für die Kinderbetreuung ist laut Presseinfo gesorgt. Am Samstag, 11. Juli, unternimmt die Selbsthilfegruppe eine Kanufahrt auf der Vils. Anmeldung und Infos bei Birgit Wittmann (97 02 62) und www.alleinerziehende-amberg.de.

Genossen des Werkvolks tagen

Amberg. Im Begegnungszentrum von Wohnungsbau und Siedlungswerk Werkvolk in der Crayerstraße 30 beginnt am Samstag, 13. Juni, um 14 Uhr die Mitgliederversammlung.

Polizeibericht Drogenfahrt fliegt doch auf

Amberg. Als Zivilfahnder am Dienstag gegen 20.45 Uhr in der Steigerstraße einen schwarzen Nissan kontrollierten, wirkte der 26-jährige Fahrer, als ob er unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stehen könnte. Einen Schnelltest lehnte er freilich ab und auch mit einer freiwilligen Blutentnahme war er nicht einverstanden. Das half ihm aber nichts. Ein Richter ordnete die Maßnahme an, und ein Arzt nahm auf der Dienststelle die Blutentnahme vor. Weiterfahren durfte der 26-Jährige danach nicht, wohl aber seinen Führerschein behalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.