Da war wohl ein Profi am Werk

Die falschen Zwanziger, die gestern in der Volksbank-Raiffeisenbank entdeckt wurden, weisen nach Auskunft von Vorstand Andreas Reindl folgende Merkmale auf:

Das Wasserzeichen und der Nominalwert darin seien zu deutlich aufgedruckt, der goldene Glanzstreifen auf der Rückseite hingegen nur schwach gelb. Im UV-Licht leuchte der Schein ganz hell.

Aufgrund der professionellen Herstellung der Blüten geht Reindl davon aus, "dass es sich nicht um eine Farbkopie handelt, die mal schnell jemand aus einer finanziellen Verlegenheit heraus im Copy-Shop machen lässt". (kan)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.