Das alte Metropol sitzt das Kino-Ende aus
Happy End für Schwandorf

Bild: Huber
Amberg. (upl) Wie viele Pärchen haben sich auf diesen Sesseln wohl schon Händchen gehalten? Wie viele Tüten Popcorn, wie viele Flaschen Cola sind an diesen Sitzen vertilgt worden? Jetzt verschwinden die letzten Zeugen einer rund 80 Jahre andauernden Lichtspielhaus-Tradition in der Franziskanergasse.

Eine Umzugsfirma brachte die 140 mit rotem Stoff überzogenen Sessel aus dem Park-Kino am Freitag nach Schwandorf. Ein dort ansässiger Unternehmer hat sie für 2800 Euro gekauft, um damit das Dokumentarfilmfestival Zwickl im ehemaligen Schwandorfer Metropolkino aufzupeppen. Den Erlös spendet Ex-Kino-Betreiber Andreas Wörz dem Amberger Kulturverein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.