Das Vereinsziel: Ruhe genießen

Vorsitzender Jürgen Bisani (Mitte) ehrte für 20 Jahre Mitgliedschaft Alexander Martel, 30 Jahre gehört schon Elfriede Widder dem Verein an. Bild: lev

So soll es sein: Zwei Feste wurden gefeiert, das Wetter passte, die Ernte fiel auch gut aus und sechs neue Pächter bezogen ihre Parzellen. Die Kleingärtner Am Anger I sind zufrieden

Amberg. (lev) Zum Frühjahr gehört für die Kleingärtner der Anlage Am Anger I deren Mitgliederversammlung. Denn bald danach geht es ja los mit der Saison und dann haben sie anderes zu tun. Also hatten sie noch Zeit und Vorsitzender Jürgen Bisani, begrüßte freute sich am Samstag über einen guten Besuch.

Er ging auf die Höhepunkte des vergangenen Jahres ein und hob dabei den Tag der offenen Gartentüren und die Feier des 90-jährigen Bestehens der Anlage hervor. Beide Feste seien bei der Öffentlichkeit sehr gut angekommen. Zugleich gab Bisani zu bedenken, dass sich die Zahl der sich in solche Arbeiten einbringenden Gartenfreunde zurückgehe. Er appellierte deshalb an die Mitglieder, gemeinschaftliche Arbeiten nicht zu vernachlässigen. Der Vorsitzende hob hervor, dass die Kleingartenanlage wichtige gesellschaftliche Funktionen erfülle.

So würden zunehmend junge Familie mit kleinen Kindern zu Pächtern, so dass sich ein Generationswechsel unter den Mitgliedern vollziehe. Auch im vergangenen Jahr begrüßte die Verein sechs neue Pächter und hoffe nun auf eine langjährige Mitgliedschaft. Zudem, betonte der Vorsitzende, hätten viele Familien mit Migrationshintergrund in der Anlage Am Anger I einen liebgewonnenen Fleckchen Erde gefunden. Somit erfülle der Verein auch eine integrative Funktion.

Die Kleingärtner blicken auf ein zufriedenstellendes Jahr zurück, sowohl das Wetter als auch die Ernte sind gut ausgefallen. Die schönsten Momente des vergangenen Jahres präsentierte Jürgen Bisani in den Bildern, so konnten sich alle Anwesenden nochmal an das eine, oder das andere erinnern.

Der Kassier stellte den momentanen Kassenstand vor, und freute sich, grüne Zahlen zu präsentieren. Die Kleingartenfreunde erfuhren dann noch von den geplanten Investitionen in diesem Jahr: unter anderem sollen die Gemeinschaftswege und die Umzäunung der Anlage saniert werden, außerdem wird ein weiteres Kleinbiotop, in dem Gartennützlinge ein Zuhause finden können, ausgebaut. Diese Maßnahmen wurden einstimmig beschlossen.

Zum Schluss ehrte die Vorstandschaft die Langjährigen Mitglieder der Anlage: 10 Jahre - Andreas Beer und Siegfried Schaller; 15 Jahre - Walter Graf, Valentina Schulz, Nina Klassen, Valentine Schmidt, Erika Grudiev und Anton Hopfauf; 20 Jahre - Alexander Martel und 30 Jahre Elfriede Widder.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.