Das Ziel: Zollamt unbedingt erhalten
Reaktionen

Amberg. "Soweit mir bekannt ist, bleibt das Zollamt Amberg so wie bestehend erhalten", sagte CSU-Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger laut Pressemitteilung zu den Gesprächen in Weiden. "Die geplante Umstrukturierung der beiden Zollämter - Weiden wäre dem Amberger Zollamt zahlenmäßig zugeschlagen worden, jedoch als eigener Standort erhalten geblieben - kommt nicht zustande." Für Lanzinger wäre diese Maßnahme absolut sinnvoll gewesen, die politischen Interventionen in Weiden hätten jedoch eine fachliche Umstrukturierung verhindert. "Wir haben alles getan, damit Amberg den Status Quo behält und als eigenständiger Standort auch in Zukunft bestehen bleiben wird."

Bei künftigen erneuten Umstrukturierungs-Diskussionen dürfe es nicht dazu kommen, dass Amberg in irgendeiner Art zur Diskussion stehe. "Weiden hält derzeit 400 Zollbeamte und wurde noch belohnt bei der Bundeswehr-Umstrukturierungsmaßnahme - dies reicht", so Lanzinger. Ihr Kollege Alois Karl bemüht sich laut eigener Aussage seit geraumer Zeit intensiv um den Erhalt des Zollamtes. Für September vereinbarte er ein Gespräch mit Dr. Werner Gatzer, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, um auf höchster Ebene für den Erhalt zu werben.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.