Den 50. sportlich genommen

Für seine Verdienste für den TC Amberg Am Schanzl bekam Vorsitzender Markus Wagner (Zweiter von rechts) von seinen Vorstandskollegen (von links) Mario Neumann, Heiner Storg, Florian Grammer und Helmut Weigl einen übergroßen Tennisschläger überreicht. Wagner präsentiert dazu stolz einen übergroßen Tennisball mit den Unterschriften aller Ballbesucher.

Vorsitzender Markus Wagner gab zur Feier des Tages auch eine ganz persönliche Erinnerung preis: Petr Strobl, ein Urgestein des TC Amberg Am Schanzl, der topfit und in bester Laune umringt von seinen Tennismädels und Freunden den Abend zum 50-Jährigen des Clubs verbrachte, war einst "mein Zimmernachbar im Haus meiner Eltern."

Sein Jubiläum feierte der Verein mit einem Galaball, der viele Mitglieder, Freunde, Gönner und eine bunte Mischung aus ehemaligen und aktiven Schanzlern am Samstagabend im ACC vereinte. Natürlich nutzten sie den Anlass auch, um Erlebnisse der vergangenen fünf Jahrzehnte wieder aufleben zu lassen. Nach dem offiziellen Teil mit zahlreichen Grußworten konnte auch getanzt werden. Den musikalischen Part übernahm die Band BooBoo's Soul Shack. Moderator Andreas Hahn führte durch das Programm.

Deutschlandweit bekannt

Bei einem Sektempfang im Foyer hatten die Gäste gleich zu Beginn ausreichend Gelegenheit, alte Bekannte und langjährige Weggefährten zu treffen. In seiner Festansprache gab Vorsitzender Markus Wagner einen kurzen Rückblick auf das vergangene halbe Jahrhundert Vereinsgeschichte. Dabei erinnerte er auch daran, wie viele namhafte Spieler auf der Tennisanlage Am Schanzl weilten und welche Rolle der Verein als deutschlandweiter Werbeträger für die Stadt Amberg einnahm. Mit ausgezeichnetem Herren- und Damentennis, exzellenter Jugendarbeit und tollen gesellschaftlichen Ereignissen wurde der Verein zu einer festen Größe im Tennissport. Der Dank des Vorsitzenden galt allen Gönnern und Sponsoren dafür, dass der Verein als "Marke" auch in Zukunft erfolgreich bleiben könne.

Illustre Talk-Runde

Anschließend wurden Blumen an die Damen unter den Ehrengästen verteilt und die anwesenden Gründungsmitglieder geehrt. Dieter Heckmann wurde von Markus Wagner zum Ehrenpräsidenten ernannt. In seiner Dankesrede erinnerte Heckmann kurz an die Anfänge des Vereins sowie an die schwierigen Bedingungen und Widerstände in der Gründungsphase. Er betonte am Ende, dass der Verein glücklich sein könne, mit Markus Wagner einen jungen Präsidenten zu haben. In einer Diskussionsrunde auf der Bühne plauderten Vertreter aus den vergangenen 50 Jahren Schanzl über ihre Erlebnisse im Verein.

Dabei schwelgten Dieter Heckmann (Gründungsmitglied, Spieler und sportlicher Leiter in den 60er und 70er Jahren), Reinhard Probst (Davis-Cup-Spieler und mehrfacher deutscher Meister der 80er Jahre), Christoph Zipf (Deutscher Meister der 80er Jahre), Armin Steger (Spieler, sportlicher Leiter und Deutscher Meister der 90er Jahre) sowie Andreas Leipert (Spieler der 90er Jahre) in Erinnerungen und gaben dabei auch Anlass zum Nachdenken.

Bei einer Tombola zugunsten der Jugendarbeit des TC konnten die Ballgäste viele wertvolle Preise gewinnen, darunter eine einwöchige Reise nach Fuerteventura. Nach der Versteigerung von zwei FC-Bayern-Trikots wurde zu vorgerückter Stunde auch die Bar eröffnet, deren Erlös ebenfalls der Jugendarbeit des Vereins zugutekommt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.