Den Verkehr aufteilen

Gedanken über eine weitere Erschließungsmöglichkeit für das Drillingsfeld 2, wo die Stadt neue Parzellen für Bauwillige ausweisen will, machten sich die Mitglieder des CSU-Ortsverbands Eisberg. Sie wollen mit ihren Vorschlägen vor allem die Frühlingsstraße entlasten. Bild: hfz

Die CSU Eisberg begrüßt die Pläne der Stadt, im Baugebiet Drillingsfeld 2 neue Parzellen auszuweisen. Doch der Ortsverband hat auch noch Vorschläge.

Ortsvorsitzender Manfred Rauscher und die Vorstandsmitglieder Gertraud Neiswirth, Rudolf Maier, Stefan Prüfling, Stefan Füger und Helmut Weigl sehen in dem Vorhaben eine gute Möglichkeit, stadtnahe Bauplätze anzubieten.

Die Infrastruktur mit Citybuslinie und Erschließung (Abwasser, Wasser, Strom, Erdgas) sei eine gute Grundlage für rund 95 weitere Parzellen. Laut Unterlagen des Bebaungsplanaufstellungs-Verfahrens ist die Verkehrsanbindung in drei Abschnitte gegliedert, erfolgt hauptsächlich über die Frühlingsstraße, was größtenteils auch für die beiden westlichen Erschließungsabschnitte gilt.

"Mehr als problematisch"

Doch da sieht die CSU nach eigenen Angaben eine Verbesserungsmöglichkeit. Die ausschließliche Erschließung über die Frühlingsstraße sehe der Vorstand des Ortsverbands sieht der Vorstand als "mehr als problematisch" an. Dort herrsche jetzt schon reger Verkehr, ebenso in der Blüten- und Ackermannstraße zum Verkehrsknoten an der B 85 sowie in der Katharinenfriedhofstraße zur Stadtmitte. Durch eine weitere Erschließung des Baugebiets von Osten über die verlängerte Eglseer Straße könne der Verkehr aufgeteilt werden.

Sichergestellt werden müsse aber, dass kein Ringschluss über Alteglsee erfolge und die Verbindungsstraße nicht zum Ventil werde. Auch im Hinblick auf eine in der Zukunft liegende nochmalige Erweiterung, die nach Ansicht der Stadträte Gertraud Neiswirth, Rudolf Maier und Helmut Weigl durchaus gewünscht sei. Beim Ortstermin machte die CSU auf die zwei bestehenden Flurwegen aufmerksam. Diese könnten für die Planung aufgegriffen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.