Der Familienmensch

"Leit, kauft's dem Mann a Bier ab. Der hat drei Kinder!" Rolf Klette muss heute noch lachen, wenn er an dieses Erlebnis seines Vaters Heinz denkt. Mitte der sechziger Jahre rief diese Aufforderung eine Kundin anderen Passanten über die Straße hinweg zu, um den Umsatz von "Familienmensch" Heinz Klette anzukurbeln. Schließlich hatte er ein Unternehmen aufzubauen und eine Familie zu versorgen. (ath)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.